Dokumente

ITB infoservice 11/2018

Erscheinungsdatum: 22.11.18 ITB infoservice (seit 2002)

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Quantentechnologien rücken weltweit in den Fokus. Nachdem wir in der Oktober-Ausgabe des ITB infoservice über die Intensivierung der diesbezüglichen Förderung in den USA berichtet haben, und Deutschland auf nationaler Ebene bereits im September ein deutliches Signal gesetzt hat, nimmt nun auch das europäische „Quantum Flagship“ Fahrt auf: Die Europäische Kommission stellt eine Milliarde Euro für dieses größte europäische Förderprogramm bereit. Unabhängig davon positioniert sich auch Großbritannien mit einer Erhöhung seiner Investitionen in diese Zukunftstechnologie.

Die sich abzeichnende rasante Entwicklung von neuen Technologien spiegelt sich auch in der diesjährigen Ausgabe des Science, Technology and Innovation (STI) Outlook wider, der alle zwei Jahre durch die OECD veröffentlicht wird. Der STI Outlook 2018 legt in diesem Jahr einen klaren Schwerpunkt auf Digitalisierung, insbesondere auf die Entwicklung von Künstlicher Intelligenz und ihren möglichen Einsatz in der Wissenschaft. Aus der Perspektive der Politikgestaltung geht die OECD der spannenden Frage nach, wie sich Innovation verändert, und nach welchen Prinzipien Innovationspolitik im Zeitalter der Digitalisierung gestaltet werden sollte. Darüber hinausgehend stellen sich Fragen nach der Steuerung und Regulierung von neuen Technologien, zu denen die OECD ebenfalls interessante Ansätze präsentiert.

Anfang November fand die Europäische Woche der Berufsbildung statt. Die EU-Kommission hat im Vorfeld der Veranstaltung die Ausgabe 2018 des Monitors für die allgemeine und berufliche Bildung veröffentlicht. Zudem legte die die EU-Arbeitsgruppe zur beruflichen Aus- und Weiterbildung ihren Abschlussbericht mit Handlungsempfehlungen für die Politik vor, um Lehrkräfte bei einer hochwertigen Ausbildung in Theorie und Praxis, insbesondere beim Lernen am Arbeitsplatz, zu unterstützen. Unter der laufenden Programmausschreibung Erasmus+ erhalten u.a. alle öffentlichen und privaten Einrichtungen der beruflichen Bildung die Möglichkeit, Vorschläge für die Beantragung von Fördermitteln einzureichen.

Wir wünschen Ihnen eine erkenntnisreiche Lektüre zu diesen und vielen anderen strategischen Entwicklungen in der internationalen Forschungs-, Bildungs-, Technologie- und Innovationspolitik, die wir in der vorliegenden Ausgabe für Sie ausgewählt und aufbereitet haben.

Ihre Sonja Bugdahn und Andreas Ratajczak

Über den ITB infoservice

Der ITB infoservice berichtet über strategische Entwicklungen in der internationalen Forschungs-, Bildungs-, Technologie- und Innovationspolitik weltweit und ist eine wichtige Quelle für Entscheidungsträger in Politik, Wissenschaft und Forschung. Besondere Schwerpunktausgaben berichten fokussiert über ein aktuelles Thema oder eine Region.

Der ITB infoservice kann auf der Startseite kostenlos abonniert werden.

Quelle: DLR Projektträger, VDI Technologiezentrum GmbH Redaktion: von Andreas Ratajczak, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: OECD EU Frankreich Großbritannien Kanada USA China Dänemark Indien Österreich Republik Korea (Südkorea) Schweiz Südafrika Themen: Berufs- und Weiterbildung Bildung und Hochschulen Energie Engineering und Produktion Ethik, Recht, Gesellschaft Förderung Geowissenschaften Grundlagenforschung Information u. Kommunikation Infrastruktur Innovation Lebenswissenschaften Netzwerke Strategie und Rahmenbedingungen Umwelt u. Nachhaltigkeit Wirtschaft, Märkte
Das Schmuckbild zeigt eine vernetzte Weltkugel.

Eine Initiative vom

Projektträger