StartseiteDokumente & AbkommenStrategiedokumentePolen: Forschungs- und Innovationsstrategien

Polen: Forschungs- und Innovationsstrategien

Erscheinungsdatum: 06.09.18 Strategiedokumente

In Polen gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Strategiedokumenten. Die meisten davon sind nur auf Polnisch verfügbar. Eine englischsprachige Zusammenfassung bietet der Background Report Peer Review of the Polish Research and Innovation System, Policy Support Facility (S. 21 ff.).

1) In dem 2011 angenommenenNational Research Programme (NRP – KPB)" wurden fachliche Forschungsprioritäen festgelegt.

2) Das Ministerium für Wissenschaft und Hochschulen nahm im Jahr 2015 zwei Programme an. Das Higher Education and Science Development Programme for 2015-2030" (Text in Polnisch) enthält Maßnahmen zur Verbesserung von Lehre und Forschung.

3) Ein weiteres Programm zielt darauf ab, polnische Hochschulen für internationale Studierende attraktiver zu machen (Internationalisation of the Higher Education in Poland Programme", Text in Polnisch).

4) Der Minster für Wissenschaft und Hochschulen, Jarosław Gowin, veröffentlichte im September 2016 die sogenannte Gowin's Strategy", die auf drei Säulen ruht: Umfasssende Hochschulreformen (Constitution for Science", Law 2.0), verbessserte Kommerzialisierung von Forschung in Partnerschaft mit der Wirtschaft (Innovations for the economy") sowie die Einbeziehung der Bürger in Forschung (Science for You").

5) Das Ministerium  für Wissenschaft und Hochschulen hat 2016 das sogenannte Weißbuch für Innovation (Text in Polnisch) vorgelegt, das eine Reihe von Maßnahmen vorschlägt, um die Innovation in Polen zu stärken.

6) Die polnische Regierung nahm im Jahr 2017 die Strategy for Responsible Development" (Startegia na rzecz Odpowiedzialnego Rozwoju, Text in Polnisch, Pressemitteilung in Englisch) an, die strategische Ziele bis 2020 festlegt. Die wirtschaftliche Entwicklung Polens soll zukünftig auf fünf Säulen basieren. Dazu gehören Reindustrialisierung, innovative Unternehmen und die effiziente Bereitstellung von Kapital, unter anderem durch den Polish Development Fund". Geplant ist, die gesamten Ausgaben für Forschung und Entwicklung (FuE) so zu steigern, dass sie bis 2020 einen Anteil von 1,7 Prozent am Bruttoinlandsprodukt (BIP) erreichen. Bis 2030 wird ein Anteil von 2,5 Prozent angestrebt (OECD Economic Surveys Poland 2018, S. 19).

Die polnische Regierung hat einen Teil der Strategien bereits in gesetzliche Reformen umgesetzt (Law 2.0 in 2018, Act on Amending Some Acts to Improve Legal Environment for Innovative Activities in 2017).

Quelle: Webseiten Redaktion: von Sonja Bugdahn, DLR Projektträger Länder / Organisationen: Polen Themen: Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger