StartseiteLänderAfrikaSüdafrikaSüdafrikanische Regierung richtet Lehrstühle für Abfallwirtschaft ein

Südafrikanische Regierung richtet Lehrstühle für Abfallwirtschaft ein

Berichterstattung weltweit

Mithilfe der Lehrstühle soll der Umweltsektor grundlegend transformiert und zugleich die sozioökonomische Entwicklung des Landes vorangetrieben werden.

Am 14. August hat das südafrikanische Ministerium für Wissenschaft und Technologie (Department of Science and Technology DST) in Pretoria zwei neue Lehrstühle für Abfallwirtschaft vorgestellt: den Forschungslehrstuhl für Abfall und Klima (South African Research Chair in Waste and Climate), den Prof. Cristina Trios von der Universität von KwaZulu-Natal bekleiden wird, und den Forschungslehrstuhl für Abfall und Gesellschaft (South African Research Chair in Waste and Society), den Prof. Catherina Schenk von der Universität des Westkaps einnehmen wird.

Die neuen Lehrstühle sind Teil der sogenannten South African Research Chairs Initiative (SARChI) und wurden in Zusammenarbeit mit dem Rat für wissenschaftliche und industrielle Forschung (Council for Scientific and Industrial Research CSIR) eingerichtet. Sie sind Kernbestandteile in der Umsetzung der landesweiten Roadmap für Forschung, Entwicklung und Innovation im Bereich Abfall.

Zum Nachlesen

Quelle: South African Department of Science and Technology Redaktion: von Alexander Bullinger, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Südafrika Themen: Bildung und Hochschulen Umwelt u. Nachhaltigkeit

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger