StartseiteLänderAfrikaSüdafrikaAfrikanische Union eröffnet Dialog zu Innovation und neuen Technologien

Afrikanische Union eröffnet Dialog zu Innovation und neuen Technologien

Berichterstattung weltweit

Die Afrikanische Union kündigte während des Wissenschaftsforums Südafrika (SFSA), welches vom 12. bis zum 14. Dezember in Pretoria stattfand, den Start des Calestous Juma Dialogs über Innovation und neu entstehende Technologien an. Dieser hat das Ziel eine Kultur der Wissenschaft und Technologie in Afrika aufzubauen.

Laut Prof. Berhanu Abegaz, einem äthiopischen Chemiker und Wissenschaftler, soll der Calestous Juma Dialog eine Plattform für den Wissens- und Erfahrungsaustausch bieten und Kapazitäten stärken. In seiner Rede auf dem SFSA 2018 wies er darauf hin, dass die Initiative unter anderem Führungsdialoge und Kurzlehrgänge über Innovation und neue Technologien beinhaltet, eine Komponente die den Aufbau von Kapazitäten in der MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) -Pädagogik ermöglicht.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Aufbau von Kapazitäten in den Bereichen unternehmerische Fähigkeiten und Lebenskompetenz für Jugendliche, die in kleinen und mittleren Untenehmen der Informations- und Kommunikationstechnologie tätig sind, Auszeichnungen und Preise für Jugendliche, die sich mit Wissenschaft, Technologie und Innovation befassen, sowie der Organisation von Wissenschaftsmessen in Zusammenarbeit mit Schulen.

Weiterhin hat die Afrikanische Akademie der Wissenschaften (AAS) die afrikanischen Staatschefs dazu aufgerufen, die Freizügigkeit von afrikanischen Wissenschaftlern voranzubringen, weil dies wichtig für die Förderung von Wissenschaft und Forschung in Afrika und für die Entwicklung des Kontinents sei.

Zum Nachlesen

Quelle: DST, The Mail, ehtio.news, NEPAD Redaktion: von Mirjam Buse, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Ägypten Algerien Angola Benin Burkina Faso Côte d'Ivoire Gambia Ghana Kamerun Kenia Libyen Mali Marokko Namibia Niger Nigeria Ruanda Senegal Somalia Südafrika Tansania Togo Tunesien Zentralafrikanische Republik Themen: Berufs- und Weiterbildung Innovation Netzwerke Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger