Für Bildung und Forschung zuständige Ministerien

Federführend für Forschung und Technologie ist das Ministerium für Wissenschaft und Technologie (DST). In weiteren Ministerien wird in unterschiedlichem Umfang Ressortforschung betrieben, z.B.  im Department of Water Affairs (DWAF) und im Department of Energy (DoE).
Das Ministerium für höhere Bildung (DHET) ist für die Hochschulausbildung zuständig.

Zur Koordinierung der Forschung und Technologieentwicklung sind alle Ministerien mit wissenschaftlichen Aufgabenstellungen sowie die acht südafrikanischen Wissenschaftsräte und Vertreter anderer Forschungs- und akademischer Einrichtungen in dem gemischten Ausschuss für Wissenschaft und Technik, kurz (SATCCOM) vertreten.

Eine besondere Bedeutung kommt dem "National Advisory Council on Innovation" (NACI) zu. Diese Institution setzt sich aus vom Minister ernannten Mitgliedern zusammen, die aus den verschiedenen privaten wie öffentlichen Einrichtungen des Forschungs- und Technologie-Sektors stammen.
Die Aufgabe des NACI liegt vor allem in der Beratung des Ministers. Darüber hinaus gibt der NACI Anstöße für neue Entwicklungen und Programme und führt bei Bedarf unabhängige Untersuchungen und Studien im Forschungs- und Technologiebereich durch.

Quelle:

South Afrika Yearbook 2014/2015 - Science & Technology

Beratungsgremien für Forschungs- und Bildungspolitik

Neben den Science Councils (siehe Kapitel Forschungslandschaft/Forschungsorganisationen) und der National Research Foundation (NRF) sind vor allem das National Advisory Council on Education (NACI) und die TIA beratend tätig.

Nach oben

Eine Initiative vom

Projektträger