StartseiteSicherheitsforschung

Sicherheitsforschung

Diese Seite zeigt eine Zusammenstellung der fachlichen Aktivitäten aus den Länderberichten zum Thema "Sicherheitsforschung". Die vollständigen Länderberichte finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Länder.

1Europa

1.1 Frankreich

Sicherheitsforschung

Das Forschungsgebiet Sicherheit ist relativ neu, gewinnt aber zunehmend an Bedeutung. Die Behörde für Atom- und erneuerbare Energien CEA ist der wichtigste Akteur und insbesondere in den Forschungsfeldern Lasertechnik, Nuklearphysik, Hochleistungsrechner, innovative Materialien und Geräteausstattung aktiv. Der Schwerpunkt liegt hier auf Verteidigungsforschung. Zunehmend steht die Forschung zu Cybersicherheit im Zentrum, in denen zum Beispiel Institute des Nationalen Zentrums für wissenschaftliche Forschung CNRS (ISIT, INS2I), das Nationale Forschungsinstitut für Informatik und Automatik INRIA, Mitgliedseinrichtungen der Hochschule Institut Mines-Télécom oder die Hochschul- und Forschungseinrichtung Institut Eurécom forschungsstark sind. In diesem Zusammenhang ist auch die Schaffung des Intelligence Campus bei Paris 2017 durch das Verteidigungsministerium zu sehen, auf dem Wissenschaftler, Unternehmen und nachrichtendienstliche Experten der Armee zusammenarbeiten. Das Thema zivile Sicherheit wird insbesondere von der Nationalen Hochschule der Feuerwehr ENSOSP („École nationale supérieure des officiers de sapeurs-pompiers“) abgedeckt. Allerdings gibt es nur wenig Austausch mit den anderen Hochschul- und Forschungseinrichtungen.

Nach oben